Schriftgröße ändern: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Der Verein

Der MGV Birkenbringhausen wurde im Jahre 1889 durch den Junglehrer Nikolaus Bender gegründet. Erster Vorsitzender des Vereins wurde Karl Bilse.

 

Bereits im Jahre 1891 wurde eine Fahne angeschafft und anlässlich eines großen Sängerfestes geweiht. In den folgenden Jahren blühte in Birkenbringhausen der Chorgesang auf.

 

Herbe Rückschläge versetzten dem Chor jeweils die beiden Weltkriege. Im Jahre 1959 fanden sich 26 Sänger unter der Leitung von Willi Langenfeld unter der alten Traditionsfahne zu einem Neuanfang zusammen.

 

Der Verein schloss sich dem Sängerkreis "Oberes Edertal" an und durchlief in den folgenden Jahren Höhen und auch Tiefen.

 

Im Jahre 1987 wurde der Chor durch viele neue und junge Sänger "aufgefrischt". Durch die Leistungsbereitschaft der Sänger und das engagierte Talent der Chorleiter Erich Langenfeld und in der Folge Karl-Heinz Wenzel  nahm der Chor eine stetige Aufwärtsentwicklung. Und so konnte man im Jahre 1995 den Titel "Konzertchor" im MSB beim Chorwettbewerb in Hann.-Münden erringen. Im Jahre 1996 folgte dem zufolge die Einladung zum Bundeschorkonzert in Gudensberg.

 

Im Jahre 1997 erreichte der Männerchor dann seinen bis dahin größten

Erfolg mit dem Prädikat "Meisterchor" im MSB. Diesen Titel konnte man danach in den Jahren 2003 und 2007 jeweils erfolgreich verteidigen.

In den Jahren 1998 / 2004 und 2008 nahm der Chor aufgrund seiner guten Plazierungen aus diesen Wettbewerben jeweils am Bundeschorkonzert des MSB teil. 

 

Im Jahre 1995 wurde der Junge Chor „Cantabile“ zunächst als Gemischter Chor ins Leben gerufen, und bereits im Jahre 1999 erreichte man das Prädikat: „Leistungschor“.

Danach entwickelte sich der Chor zu einem reinen Frauenchor weiter. Im Jahre 2005 erzielte man beim Chorwettbewerb des MSB den Titel: „Konzertchor“ und im Jahre 2007 erstmals das Prädikat „Meisterchor“.

Als Bestplazierter in der Punktewertung war somit auch die Teilnahme am Bundeschorkonzert 2008 in Hann.-Münden geschafft.

Damit hatte der MGV 2 Meisterchöre in seinen Reihen auf die wir sehr Stolz sind.

 

Im Frühjahr des Jahres 2006 wurde die jüngste Sparte des MGV, der Kinderchor "DoReMi" gegründet. In der Altersklasse von 6 - 14 Jahren fanden sich 26 Jungen und Mädchen unter der Leitung von Karl-Heinz Wenzel schnell zu einem leistungsfähigen Ensemple zusammen. Bereits im Herbst des Jahres fand der erste große Auftritt beim Konzert mit dem Kammerchor Wernigerode in der Liebfrauenkirche zu Frankenberg statt. Inzwischen zählt der Kinderchor 37 Sängerinnen und Sänger und hat sich in zwei Altersklassen formiert.

 

In den letzten Jahren hat der Verein zahlreiche Konzerte mit nahmhaften Gastchören (z.B. MDR-Rundfunkchor Leipzig, Sängervereinigung Bleidenstadt-Watzhahn, dem Kammerchor Wernigerode) mit einer großen Publikumsresonanz durchgeführt.

 

Daneben wurden auch eine Reihe von Konzertreisen (z.B. nach Werischwar/Ungarn, nach Leipzig, zur Wartburg, nach Rom, nach Oberstaufen und Portugal) durchgeführt.

 

Chöre und Fördernde Mitglieder

 

Der Verein hat zur Zeit 206 Mitglieder. Davon sind im Männerchor 47 aktiv. Der Frauenchor zählt z.Zt. 25 Sängerinnen und im Kinderchor singen insgesamt 37 Mädchen und Jungen. Der Kinderchor probt 14-tägig im Anbau der Schule. Vereins- und Übungslokal für den Männer- und Frauenchor ist das Gasthaus Bilse in Birkenbringhausen, Behringerstraße.